!! UPDATE !! TECHNIK INFO !! Wirbel um Sicherheitstanks

AKTUELLE Telefonische Auskunft des Komissionsvorsitzenden….

Laut Auskunft des Rallye Komissionsvorsitzenden ist für 2017 die FT3  Tankgeschichte erstmals vom Tisch. In einer Besprechung der AMF Techniker wurde folgende Vorgangsweise vorgeschlagen.

In der Gruppe H soll auch in Zukunft dieses heiße Eisen nicht mehr angefasst werden.  Die Vorgaben für Sicherheitstanks aus dem Anhang J für die Gruppen N-A-R wurden auf 1.1.2018 verschoben.

Es soll im Laufe der Saison 2017 auch festgestellt werden welche Fahrzeuge dies genau betrifft und an entsprechenden Lösungsmöglichkeiten gearbeitet werden.

Abgesehen vom Gruppe H Reglement (ohne Datum) ist eine offizielle Information der AMF auf der Homepage ist derzeit noch ausständig.

http://www.austria-motorsport.at/media/1227/gruppe-ha-hn-hamf.pdf

 

Anmerkung: Unter Berücksichtigung einer möglichen Jänner Rallye 2018 scheint der Termin 1.1.2018 doch sehr ungünstig zu werden.

 

Wird der aktuelle Anhang J zum Teilnehmerkiller?

Während vom DMSB bereits Entwarnung gegeben wurde ist die Unsicherheit in Österreich am zunehmen….

Die FIA veröffentlichte am 8. Dezember den Anhang J 2017 mit gravierenden Änderungen im Bereich der Sicherheitstanks.

Betroffen sind von dieser Neuerung alle Gruppe N-A-R und speziell auch die Gruppe H Fahrzeuge sowie Fahrzeuge mit nationaler OSK/AMF Homologation.

In einer Technikersitzung am 21. Jänner soll die weitere Vorgangsweise für Österreich beschlosssen werden.

 

Hier findest du den derzeitigen FIA Stand auf Deutsch als PDF

> FIA Anhang J Tankreglement_DEUTSCH

Derzeitige Sachstand per 19. Januar 2017 laut Mitteilung des Mitropa Cups.

  • DEU: verschoben auf 01.01.2018
  • SVN: verschoben auf 01.01.2018
  • HRV: verschoben auf 01.01.2018
  • AUT: Verschiebung auf 01.01.2018 geplant
  • ITA: verschoben auf 30.06.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.